Grillen im eigenen Garten – die Zweite

Nachdem wir im letzten Jahr, also vor dem ersten Spatenstich, schon mit einigen Freunden und der Familie kurzentschlossen auf unserem Grundstück gegrillt hatten, haben wir das schöne Wetter heute noch einmal zum Anlass genommen und uns spontan mit einem befreundeten Pärchen zum Grillen in unserem Garten getroffen.

Eigentlich war der Plan ein ganz anderer. Wir wollten „nur mal kurz“ nach dem Rechten schauen und standen im Feierabendverkehr von Hamburg, als Marie die Idee kam, dass wir ja auch auf unserem Grundstück grillen könnten. Ein paar Nachrichten per Whatsapp später und der Plan stand fest. Da wir eh noch tanken mussten, fuhren wir einfach ein bisschen weiter nach Adendorf und kauften dort dann auch gleich noch ein wenig Grillgut ein. Den Grill bei meinen Eltern abgeholt und ab nach Radbruch.

Die Zeit hatte optimal gepasst. Kaum kamen wir nach dem Einkaufen an und der Grill war angeschmissen, war bereits unser Besuch „vor der Haustür“ und sollte direkt eine Führung bekommen. Im Anschluss haben wir einen schönen, sonnigen Abend bei ordentlich Wurst, Brot und einem leckeren Salat verbracht. So kann es weiter gehen in unserem Garten.

Da wir noch Papier für unseren Richtkranz brauchten, strahlte uns eine Zeitung an, die in einem Behälter neben dem Haus lag. Darauf zu finden: Die Prophezeiung für den folgenden Spieltag des HSV durch die Bauarbeiter, die in Erfüllung gehen sollte. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.